UNTERNEHMER. AUTOR. REDNER. BOTSCHAFTER. MENSCH.

Als Unternehmer, der das Unternehmen noventum seit über 20 Jahren durch Wind und Wellen steuert, liegt mir inzwischen die Beschäftigung mit zukunftsfähigen Führungskulturen und Organisationssystemen ganz besonders am Herzen. Diese Themen beschäftigen mich so sehr, dass ich dazu mit Corporate Culture Concepts  ein eigenes Geschäftsfeld aufgebaut haben, mich in einigen Verbänden engagiere,  über diverse Foren mit Gleichgesinnten austausche, Vorträge halte und auch eigene Veranstaltungen durchführe. Wie ist es zu dieser Leidenschaft gekommen?

 

Die ersten 15 Jahre meines Berufslebens konnte ich auf der Seite von IT-Anwendern Erfahrungen sammeln, erst als Systemintegrator und später als Abteilungsleiter für ein Rechenzentrum und den Systemservice. Ausgestattet mit dem Verständnis für die Bedürfnisse von IT-Anwendern sowie beseelt von dem Wunsch, in einem eigenen Unternehmen ein hohes Maß an Vertrauen und Autonomie der Mitarbeiter zu gewährleisten, begann ich im Jahr 1993 eine Niederlassung in Münster für ein Bielefelder Beratungsunternehmen aufzubauen. Diese Niederlassung wurde dann drei Jahre später im Rahmen eines Management-Buy-Out in eine eigene Gesellschaft überführt, wobei ich 51% der Anteile sowie die Geschäftsführung übernahm. noventum war damit aus der Taufe gehoben.


Die drei Grundhaltungen, mit denen noventum von einem „start-up“ zu einer etablierten Beratungsgesellschaft für IT-Management und Unternehmenskultur mit 100 Mitarbeitern werden konnte, waren erstens eine kompromisslose Mitarbeiterorientierung, zweitens eine hohe Flexibilität bzgl. der Kundenanforderungen und drittens eine umfassende Qualitätsverpflichtung, kurz in unserem Slogan verdeutlicht: MENSCHEN. PROJEKTE. QUALITÄT. Mit dieser Haltung ist noventum eine außerordentlich starke und erfolgreiche Marke geworden, die in vielen Geschäftsfeldern den großen Platzhirschen der Branche Paroli bieten kann.


In Bezug auf die Unternehmenskultur und Arbeitgeberattraktivität sind wir sehr stolz darauf, vom Great Place to Work ® Institut mehrfach als bester Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet worden zu sein und auch in Europa unter den Top 3 gelandet zu sein. Die Teilnahmen an den Arbeitgeberwettbewerben dienten dabei nicht nur der Veröffentlichung der exzellenten Unternehmenskultur, sondern sind auch eine hervorragende Plattform, um von anderen exzellenten Arbeitgebern zu lernen. Inzwischen verbreite ich als offizieller Great Place to Work ® Botschafter die Konzepte zur systematischen Entwicklung einer Vertrauens- und Leistungskultur und lasse gerne andere Unternehmen von unseren vielfältigen Erfahrungen profitieren.


Das alles klingt nach einer Menge Arbeit und das ist es auch. Und dennoch nehme ich mir viel Zeit für meine große, fantastische Familie und einige weitere Hobbies. Zeit, die ich dadurch gewinne, dass ich erfolgreich und mit Vertrauenskultur wichtige Prozesse im Unternehmen dezentral und selbstorganisiert aufgestellt habe. Dank eines großartigen Teams funktioniert das prima. In meiner Freizeit verbringe ich gerne viel Zeit bei Ausflügen, Spielen und Gesprächen mit meiner Frau und unseren 7 Kindern, 5 Schwiegerkindern, 5 Enkelkindern und weiteren Freunden und Verwandten. Auch liebe ich Langläufe mit inspirierenden Hörbüchern auf dem Kopf oder auch mal einen Marathon. Und ich verreise für mein Leben gern in andere Länder, um mich dort von Land und Leuten begeistern zu lassen. Glücklich Leben. Glücklich Führen.      

 

Wofür ich sonst noch stehe? Seht selbst …